Unbenanntes Dokument

Regentalradweg

Gesamte Weglänge: 161 km

Streckencharakteristik / Oberflächenbeschaffenheit:
Der Regental-Radweg führt von Regensburg auf flussnahen Radwegen nach Nittenau und weiter entlang idyllischer Flussauen über Roding und Cham nach Miltach. Er verläuft dann im abwechslungsreichen Regental durch eine bezaubernde Waldlandschaft über Viechtach, Patersdorf, Regen und Zwiesel zum Grenzübergang Bayerisch Eisenstein.

Der Regental-Radweg verläuft zum Teil auf einer stillgelegten Bahntrasse bzw. auf gut ausgebauten Radwegen, zum Teil auf wenig befahrenen Nebenstraßen. Der Weg hat durchgängig eine sehr gut befahrbare Oberfläche. Die Herausforderung für sportliche und aktive Radwanderer: Per Rad quer durch den Bayerischen Wald bis nach Böhmen.

 

Sehenswürdigkeiten:

  • Regensburg: Historischer Stadtkern, gotischer Dom St. Peter, "Steinerne Brücke" - die älteste Steinbrücke Deutschlands, römisches Tor "Porta Praetoria", mittelalterliche Platz-Ensembles, Fürstliches Schloss Thurn und Taxis, Thermen-Westbad
  • Regendorf: SW.Schloss-Kapelle
  • Regenstauf: Marktplatz, Schlossberg
  • Ramspau, Hirschling, Marienthal: Die "Regen-Wach-Burgen" Ramspau, Karlstein, Burg Stockenfels, Burg Stefling, Burg Hof am Regen
  • Nittenau: Stadtmuseum mit Abt. Fischerei (Geisterwanderungen Juli - September)
  • Reichenbach: Klosterkirche St. Mariä Himmelfahrt (12. Jh.)
  • Walderbach: Klosterkirche (12. Jh.) mit barockem Klostergebäude und Kreismuseum
  • Roding: St. Anna (romanische Taufkapelle mit Fresken - 9. Jh.), Wallfahrtskirche im Heilbrünnl
  • Cham: Museum S.P.U.R., Städtische Galerie Cordonhaus, Pfarrkirche St. Jakob, Biertor
  • Chammünster: Marienmünster mit Karner, Burgruine Ödenturm
  • Chamerau: Kirche St. Peter und Paul, Taufstein 13. Jh.
  • Miltach: Schloss
  • Blaibach: Schloss aus dem Jahre 1604, Blaibacher Stausee, Höllenstein-Stausee (Wassersport, Angeln)
  • Viechtach: St. Augustinus-Kirche am Stadtplatz, Kristallmuseum, Wachszieher- und Lebzeltermuseum, Naturschutzgebiet Großer und Kleiner Pfahl
  • eindrucksvolle Quarzformationen
  • Patersdorf: Pfarrkirche St. Martin, eine der ältesten Kirchen im Bayer. Wald
  • Regen: Burgruine Weißenstein, Niederbayerisches Landwirtschaftsmuseum, Kurpark mit Skulpturenweg
  • Zwiesel: Stadt an der Glasstraße, Gotische Pfarrkirche, Naturparkhaus-Infozentrum, Bergkirche, Waldmuseum, Spielzeugmuseum, Bärwurzerei
  • Bayerisch Eisenstein: Grenzbahnhof mit Bahnmuseum, Grenz-Glashütte Bayerisch Eisenstein, Arber - Wandergebiet mit mehreren Bergseen

Besonderheiten:

  • Saison-Radlbus (Regen - Bodenmais - Arber - Bayerisch Eisenstein)
  • Der Grünes Dach Radweg benutzt von Cham-West bis Blaibach die Route des Regental-Radwegs

Zurück