Unbenanntes Dokument

Gotteszell Bahnhof - Oberbreitenau

Gotteszell-Bahnhof - Englburgsried - Loderhart - Oberbreitenau

Ausgangspunkt der Wanderung ist Gotteszell-Bahnhof. Das Bahnhofsgebäude in Gotteszell verlassend, gehen Sie linkerhand bis zum beschrankten Bahnübergang, um die Gleise überschreiten zu können. gleich nach dem Übergang rechts abbiegen und auf dem Wanderweg Nr. 6 + 11 bis nach Grub wandern. Hier führt dann der Wanderweg Nr. 6 + 12 leicht bergauf nach Englburgsried, das Sie nach 1 Stunde erreichen. Weiter geht es eine Stunde lang etwas steiler ansteigend auf dem Wanderweg Nr. 6 zur Loderhart. Das dortige Naturfreundehaus ist nur am Wochenende geöffnet. Fast auf gleicher Höhe bleibend marschieren Sie auf dem Wanderweg Nr. 17 zur Oberbreitenau hinüber, wo Sie nach einer weiteren Gehstunde ankommen. Bereits im Jahre 1585 haben die Burgherren auf Weißenstein hier Bergbauern angesiedelt. Wegen der geringen Wirtschaftlichkeit hat der letzte der 12 Bauern im Jahre 1957 Haus und Hof verlassen. Die Gebäude verfielen und die Natur hat sich nach und nach die freien Flächen zurückerobert. Die Gemeinde Bischofsmais legt in den letzten Jahren einige Fundamente der früheren Bergbauernhöfe wieder frei. Informationstafeln erzählen über das harte Leben der ehemaligen Bergbauern auf der 1018 m hochgelegenen Oberbreitenau. Das Berggasthaus "Landshuter Haus" steht an der Stelle, wo früher ein Hofgebäude stand und lädt alle Wanderer zu einer gemütlichen Einkehr ein. Die reine Gehzeit beträgt ca. 4 Stunden und die Höhendifferenz etwa 500 Höhenmeter. Einkehrmöglichkeiten gibt es auf der Oberbreitenau und am Wochenende auf der Loderhart.

Zurück