Unbenanntes Dokument

Winterwandern

Die Sonne strahlt vom blauen Himmel. Sie bringt die schneebedeckten Täler, tiefverschneiten Wälder und zugefrorenen Seen im ArberLand zum Glitzern. Die Luft ist klar und eisig. Still und ruhig liegt der Bayerische Wald vor dem Wanderer. Nur das Knirschen der Stiefel im Schnee ist zu hören.

Sobald der „Woid“ seinen Wintermantel aus Schnee und Eis anlegt, zeigt er sich von völlig neuen Seiten. Diese bei einer Winterwanderung zu entdecken, ist immer wieder eine ganz besondere Freude.

Ob allein oder mit der Familie, mit Wanderkarte oder per GPS, auf eigene Faust oder mit einem erfahrenen Wanderführer an der Seite: Das gut ausgebaute Wanderwegenetz im Bayerischen Wald bietet auch im Winter beste Bedingungen, um die facettenreiche Flora und Fauna der Region zu Fuß zu erkunden.

Und während die großen Wanderer die Ruhe und Schönheit der Landschaft genießen, toben die Kleinen im Schnee und verkürzen sich die Wanderpausen mit Schneeballschlachten und dem Bauen von Schneemännern.

Tipp: Ebenso reizvoll und dazu noch abenteuerlich ist eine Schneeschuhwanderung fernab geräumter Wander.

Zurück