Panoramaregion Patersdorfer Berge

Zahlen und Fakten

der Gemeinde Patersdorf

Statistische Zahlen über Flächen-Bevölkerung-Wahlen-Finanzen usw.

Pro-Kopf-Verschuldung 2018

Steuersätze

Grundsteuer A (landw. u. forstwirtsch. Grundstücke)
310 v. H. seit 2017
Grundsteuer B (bebaute Grundstücke)
310 v. H. seit 2017
Gewerbesteuer
310 v. H. seit 1977
Hundesteuer
30,00 € (15,00 € bei Einöden) Kampfhunde 60,00 € und Jagdhunde 15,00 €

Wasserversorgung

Die Gemeinde Patersdorf verfügt über eine eigenständige Wasserversorgungsanlage (Hochbehälterstandort in Stockwiesenweg). Der Wasserverkauf liegt im Jahr bei rund 60.000 m³. Von ca. 1860 Einwohnern (einschließlich Zweitwohnsitz) werden ca. 1500 Einwohner von der Gemeinde mit Frischwasser versorgt.
Verbrauchsgebühren ab 01.01.2017
Wasserzähler (Grundgebühr)
bis 2,5 m³/h Nenndurchfluss  36,00 €/jährlich
bis 6    m³/h Nenndurchfluss  48,00 €/jährlich

Wasserpreis  1,68 € /m³ jeweils zuzüglich 7 % Mehrwertsteuer
Herstellungsbeiträge
0,50 €/m² für Grundstücksfläche
2,40 €/m² für Geschoßfläche jeweils zuzüglich 7 % Mehrwertsteuer

Abwasserbeseitigung

Die Abwässer der Gemeinde Patersdorf werden in der Kläranlage des Marktes Teisnach gereinigt.
         Gebühren:
         Herstellungs-
             beiträge:
         Abwasserabgabe:
 
  • Abwassergebühr bei Mischwasserkanal 2,09 €/m³ Frischwasserverbrauch
  • Abwassergebühr bei Trennsystem (nur Schmutzwassereinleitung) 1,84 €/m³ Frischwasserverbrauch
 
 
  • 1,80 €/m² Grundstücksfläche
  • 9,70 €/m² Geschossfläche
 
 
  • 17,90 €/pro am 30.06. jeden Jahres gemeldeter Person (Anwesen, die nicht an den gemeindlichen Kanal angeschlossen sind)
 

 

 

Bodenrichtwerte lt. Liste Landratsamt Regen

Stand 31.12.2016
 
Bodenrichtwert- nummer
Ortsteil
Bodenrichtwert-zonenname
Entwicklungs-zustand
Beitrags-und abgabenrechtlicher Zustand
Art der Nutzung
Bodenrichtwert (Auskunft erteilt LRA Regen)
 
1
Patersdorf
Hauptort
B
1
W
 
2
Prünst
Prünst Gewerbe
B
1
G
 
3
Prünst
Prünst
B
1
M
 
4
Zuckenried
Zuckenried
B
1
M
 
5
Knabenhof
Knabenhof
B
1
W
 
90
 
landwirtschaftl. Flächen
LF
-
LW
 
90
 
forstwirtschaftl. Flächen
LF
-
F
nach oben