Panoramaregion Patersdorfer Berge

Waldbahnradweg

 

Beginn der Radtour ist Patersdorf. Die Ortschaft ist sowohl über die Bundesstraße B11 aus Richtung Deggendorf als auch über die Bundesstraße B85 von Cham und Regen gut mit dem Auto zu erreichen. Gestartet wird am Rathaus (Martinsplatz). Von hier aus verlässt man die Ortschaft in südlicher Richtung. Nachdem man die B85 überquert hat verläuft die Strecke zunächst entlang der B11, bis zur Abzweigung nach Prünst.

Nun geht es leicht bergab in das Haßelbachtal bevor man hinauf parallel zum Teisnachtal nach Ruhmannsfelden radelt. Nachdem man die Ortschaft passiert hat, radelt man wieder ein kurzes Stück entlang der B11 bis Links eine Straße zur Leuthenmühle abzweigt. Hier überquert man den Fluss Teisnach und folgt der Straße hinauf nach Gotteszell-Bhf.

Vorbei am Bahnhof geht es nun in östlicher Richtung durch die Ortschaft über Köckersried nach Unterried. Nach gut 100 Höhenmetern ist hier der höchste Punkt der Tour erreicht. Von nun an geht es tendenziell bergab. Vorbei an Grub gelangt man wieder hinab zur B11. (eine Alternative führt entlang des Bahngleises Ri. Deggendorf auf einem Wanderweg – Rad schieben! - über eine kleine Brücke und einen Wiesenweg zur Abzweigung nach Grub).

Hier ändert sich das Landschaftsbild: Ist man zuvor entlang der von Wiesen und Weiden geprägten Landschaft gefahren, so geht es nun parallel zur B11 und den Schienen der Waldbahn auf Waldstraßen und –wegen nach Diessenbach. Hier überquert man die B11 und folgt westlich der Ortschaft der Straße über Haidlhäusl nach Grafling und Arzting. In Arzting gelangt man durch den Hochackerweg wieder zu den Gleisen der Waldbahn. Die Überführung überqueren und auf dem Weg hinab zu B 11 (Vorsicht!).

Diese muss man überqueren und fährt nun auf der alten Straße an der Tiefenbachermühle vorbei nach Großtiefen- und Kandelbach auf separatem entlang der B11. Am Ortseingang von Deggendorf fährt man am Kreisverkehr Richtung Eisstadion und zum nächsten Kreisverkehr am Schulzentrum, dort in die Egger Straße und beim Stadtpark auf den Radweg auf dem Bogenbachdamm. Hier geht’s entweder raus zur Donau oder zur Einkehr ins Stadtzentrum.

nach oben